Zum Inhalt springen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Geltungsbereich

1.1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Kunden über die E-Commerce Plattform des maklerforum.ch tätigen. Die Plattform wird durch die ABES Group AG, Feldeggstrasse 5, 8152 Glattbrugg, Tel 044 666 02 57, info@abes.ch, UID: CHE-100.898.460, nachfolgend ABES genannt, betrieben.

1.2. Mit der bestätigten Bestellung gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen als vom Besteller akzeptiert.

  1. Angebot und Vertragsschluss

2.1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar.
 

2.2. Durch Anklicken des Buttons (Kaufen) gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung aller auf der Bestellseite aufgelisteten Produkte ab.

2.3. Unmittelbar nach Erhalt der Bestellung bestätigt ABES die Bestellung per E-Mail. Der Kaufvertrag kommt sofort zustande.

  1. Preise und Versandkosten

3.1. Die auf der Produktseite genannten Preise sind inklusive gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich in Schweizer Franken (CHF).

3.2. Weitere Steuern und Kosten fallen nicht an.

3.3. Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern. Für die Kunden gelten die am Bestelldatum auf der Webseite veröffentlichten Preise.

  1. Downloadbedingungen

4.1. Der Download kann weltweit erfolgen.

  1. Zahlungsbedingungen

5.1. Die Zahlung erfolgt für Kunden in der Schweiz wahlweise per Twint oder per Kartenzahlung.

5.2. Bei der Zahlung erfolgt die Belastung des Kontos des Kunden zum Zeitpunkt der Bestellung.

5.3. Eine Verrechnung mit nicht anerkannten oder nicht rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen des Kunden ist ausgeschlossen.

5.4. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.

  1. Eigentumsvorbehalt

6.1. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum der ABES. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne Zustimmung der WEKA Business Media AG nicht gestattet.

  1. Widerrufsrecht

 7.1. Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen für folgende Produkte:
  • Alle Downloads und weiteren digitalen Inhalte, deren Ausführung gleichzeitig mit der Bestellung erfolgt und die nicht auf materiellen Datenträgern geliefert werden
  • Individuelle Firmenlösungen, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten werden
  • Dienstleistungen, die bereits vollständig erbracht wurden oder deren Ausführung bereits begonnen hat
 
  1. Vertragsdauer, Berechtigungen und Kündigung bei Abonnementen

 8.1 Abonnemente werden auf eine bestimmte Dauer abgeschlossen und verlängern sich automatisch. Im Normalfall beträgt diese Dauer 12 Monate. Jedes Abonnement berechtigt eine Person, falls nicht anders vereinbart, zur uneingeschränkten Nutzung während der Laufzeit des Vertrags. Vor Ablauf des Abonnements erhält der Kunde eine Rechnung für die Verlängerung des Vertrages um den gleichen Zeitraum. Eine Kündigung ist der ABES innert 30 Tagen ab diesem Zeitpunkt schriftlich mitzuteilen. Gleichzeitig mit der Kündigung erlischt die Zugriffsberechtigung.

  1. Passwörter / Geheimhaltung

9.1 Der Kunde verpflichtet sich bei online zur Verfügung gestellten Produkten, die überlassenen Zugangsdaten zum System sowie dazu eingerichtete Passwörter streng vertraulich und mit äusserster Sorgfalt zu behandeln. Die ABES behält sich vor, bei Entdecken der multiplen Benutzung von Zugangsdaten eines Einzelberechtigten, die Nutzungsberechtigung unverzüglich zu beenden.
 
  1. Urheberrecht / Copyright

10.1 Inhalt und Struktur der durch die ABES publizierten Produkte und das gesamte Internetangebot sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung von Beiträgen und Arbeitshilfen zum Eigengebrauch durch den Kunden ist gestattet, jedoch bedarf eine vollständige oder teilweise kommerzielle Verbreitung der ausdrücklichen Zustimmung der ABES.
 
  1. Haftung

11.1 Die ABES schliesst die Haftung für leicht fahrlässige Vertragsverletzungen aus. Gleiches gilt für Vertragsverletzungen von Hilfspersonen und Substituten. Die ABES übernimmt keine Verantwortung für Fehler, die nicht in ihrem Verantwortungsbereich, namentlich bei Betreibern von Telekommunikationsdiensten, dem Hosting Provider oder sonstigen Drittdienstleistern liegen.

  1. Gerichtsstand und anwendbares Recht

12.1 Die Vertragsbeziehungen zwischen dem Kunden und der ABES unterstehen dem materiellen schweizerischen Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980. Für aus diesen Vertragsbeziehungen resultierende Streitigkeiten ist das ordentliche Gericht in Zürich zuständig.
 
  1. Schlussbestimmungen

13.1 Falls Teile dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein sollten, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen treten sinngemäss die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.

ABES Group AG © 2024